Computer Graphics
TU Braunschweig

Seminar Computergraphik WS'19/20
Seminar

Prof. Dr.-Ing. Marcus Magnor

Hörerkreis: Bachelor & Master
Kontakt: seminar@cg.cs.tu-bs.de

Modul: INF-STD-66, INF-STD-68
Vst.Nr.: 4216012, 4216021

Thema: Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Computergraphik

Inhalt

Auch in diesem Semester werden im Seminar Computergraphik wieder aktuelle Forschungsergebnisse aus der Computergraphik diskutiert. Die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist es Forschungsberichte schriftlich aufzuarbeiten, die Aufarbeitung eines anderen Studierenden schriftlich zu begutachten und dem Gutachten anderer Studierenden entsprechend die eigene Ausarbeitung zu verbessern. In einem Blockseminar am Ende des Semesters wird der jeweilige Forschungsbericht in einem mündlichen Vortrag präsentiert.

Teilnehmer

Das Angebot richtet sich an Bachelor- bzw. Masterstudierende aus den Fachrichtungen Informatik, IST und Wirtschaftsinformatik.
Die Teilnehmeranzahl ist auf 7 Studierende beschränkt.

Veranstaltungstermine

Sämtliche hier aufgeführten Termine sind einzuhalten. Alle Veranstaltungstermine müssen besucht werden.

  • 20.06.2019 - 11.07.2019: Anmeldung über Stud.IP
  • Bis 20.10.2019: Abgabe der Themenwünsche
  • 23.10.2019, 11:30 Uhr: Kickoff Meeting (G30, ICG)
  • 04.11.2019: Ende der Abmeldefrist
  • 20.11.2019: Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung
  • 04.12.2019: Abgabe des Gutachtens
  • 18.12.2019: Abgabe der überarbeiteten schriftlichen Ausarbeitung
  • Bis 17.01.2020: Probevortrag
  • 24.01.2020, 09:00 - 12:00: Vorträge - Blockveranstaltung Teil 1
  • 31.01.2020, 09:00 - 12:00: Vorträge - Blockveranstaltung Teil 2

Angemeldete Studierende haben die Möglichkeit, sich bis spätestens 2 Wochen nach Beginn der Vorlesungen abzumelden (Montag, 04.11.2019). Für eine erfolgreiche Abmeldung ist es erforderlich sich bei der Seminarbetreuung abzumelden.

Angemeldete Studierende und Studierende auf der Warteliste haben die Möglichkeit bis zum 20.10.19 ihre Top 3 Themenwünsche per Mail an seminar@cg.cs.tu-bs.de zu schicken, damit diese bei der Themenvergabe berücksichtigt werden. In der Mail muss zusätzlich benannt werden, um die wievielte Teilnahme am Seminar im aktuellen Studiengang es sich handelt.

Die jeweiligen Abgaben erfolgen per Mail an den jeweiligen BetreuerIn und zusätzlich an seminar@cg.cs.tu-bs.de. Falls nicht anders kommuniziert, müssen die Abgaben bis um 23:59 Uhr des Abgabetages erfolgen.

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an seminar@cg.cs.tu-bs.de oder +49 531 391 2106.

Format

  • Zu jedem Thema wird eine Zusammenfassung in Latex mithilfe des Institut-Templates erstellt.
    Inhalt der Ausarbeitung ist eine kurze Zusammenfassung der Arbeit mit eigenen Worten und die Herausarbeitung der Hauptpunkte mit einem Umfang von mindestens 8 Seiten. Die Ausarbeitung soll deutlich machen, dass das Thema verstanden wurde.
  • Jeder Teilnehmende verfasst ein 1-2 seitiges Gutachten über eine vorgegebene schriftliche Ausarbeitung. Dabei soll insbesondere auf die Verständlichkeit und den sprachlichen Stil der Zusammenfassung eingegangen werden.
  • Die Themen werden in ca. 20 minütigen Vorträgen mit anschließender Diskussion präsentiert.
    Für die Vorträge kann ein Laptop des Instituts oder ein eigener Laptop verwendet werden. Falls der Institutslaptop genutzt werden soll, ist es notwendig sich rechtzeitig unter seminar@cg.cs.tu-bs.de zu melden.
  • Die Sprache ist wahlweise Deutsch oder Englisch.
  • Der Vortrag, die schriftliche Zusammenfassung und die Erstellung des Gutachtens sind zwingende Voraussetzungen für den Erhalt eines Scheines.

Templates

Themen

  1. A Comparative Study of Image Retargeting
    Michael Rubinstein, Diego Gutierrez, Diego Gutierrez, Ariel Shamir
    SIGGRAPH Asia 2010
    Betreuer: Susana Castillo (Betreuung, Ausarbeitung und Talk in Englisch!)

    The process of image retargeting implies resizing one image to a particular percentage of its original size while trying to keep the image's original meaning (and/or composition) unaltered. These field has become quite popular and the number of works on media retargeting exploded. Is in these situations when the need and value of a methodological approach for evaluating results become crtitical. In this paper, Rubinstein et al show in a seminal manner how to perform a comprehensive perceptual study and computational analysis of image retargeting, to ve able to assess when the results of a technique are objectively good, without needing to relay on mere face validity.

     
  2. Exploring Visual Guidance in 360-degree Videos
    Marco Speicher, Christoph Rosenberg, Donald Degraen, Florian Daiber, Antonio Krúger
    TVX 2019
    Betreuer: Steve Grogorick

    Das Paper untersucht verschiedene Methoden, um VR-Nutzer durch 360° Videos zu führen. Die verschiedenen Methoden werden hinsichtlich Effektivität und Akzeptanz der Nutzer untersucht.

     
  3. Deep Inverse Rendering for High-resolution SVBRDF Estimation from an Arbitrary Number of Images Conditional Prior Networks for Optical Flow
    Gao Duan, Xiao Li, Yue Dong, Pieter Peers, Kun Xu, and Xin Tong
    TOG 2019
    Betreuer: Sascha Fricke

    In diesem Paper wird ein Neuronals Netz trainiert, mit dem man Materialparameter aus Fotos extrahieren kann. Das Besondere gegenüber vorherigen Verfahren ist hierbei, dass die Authoren einen Weg gefunden haben, mehrere Fotos in hoher Auflösung in der Schätzung miteinander zu kombinieren.
     
     
  4. Learning to Reconstruct Shape and Spatially-Varying Reflectance from a Single Image, Material
    Zhengqin Li, Zexiang Xu, Ravi Ramamoorthi, Kalyan Sunkavalli and Manmohan Chandraker
    SigAsia 2018
    Betreuer: Marc Kassubeck

    Das Paper beschreibt ein Verfahren, um aus einem einzelnen Eingabebild, die Geometrie und Materialparameter einer Oberfläche zu schätzen. Dazu wird ein neuronales Netz trainiert, das explizit auch globale Beleuchtung schätzt.

     
  5. Motion parallax for 360° RGBD video
    Zhengqin Li, Zexiang Xu, Ravi Ramamoorthi, Kalyan Sunkavalli and Manmohan Chandraker
    IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics
    Betreuer: Moritz Mühlhausen 

    Dieses Paper beschreibt ein Verfahren um 360° RGBD Videos einen Parallax-Effekt hinzuzufügen und es weiterhin in Echtzeit abspielen zu können. Dafür wird eine Mesh Repräsentation mit einer drei Layer Szenen Respräsentation (1 für den Vordergrund und 2 für den Hintergrund) verbunden.

     
  6. A comparative study of cybersickness during exposure to virtual reality and “classic” motion sickness: are they different?
    Alireza Mazloumi Gavgani, Frederick R. Walker, Deborah M. Hodgson and Eugene Nalivaiko
    Journal of Applied Physiology 2018
    Betreuer: JP Tauscher

    Die immer wieder aufkommende Frage, ob sich Cybersickness in virtueller Realität physiologisch von physischer Motion Sickness unterscheidet wird in diesem Paper beantwortet.

     
  7. The unreasonable effectiveness of deep features as a perceptual metric, Material
    Zhang, Richard and Isola, Phillip and Efros, Alexei A and Shechtman, Eli and Wang, Oliver
    CVPR 2018
    Betreuer: Leslie Wöhler

    Im Paper wird untersucht, inwiefer die Feature von neuralen Netzwerken zur Bewertung der wahrgenommenen Ähnlichkeit von Bildern genutzt werden können.

     

Betreuer

Steve Grogorick

Marc Kassubeck

Moritz Mühlhausen

JP Tauscher

Leslie Wöhler